24h-Notfunkübung Bayern-Ost (U) am 11./12.06.2016

Am Funkertagwochenende 11./12. Juni 2016 fand die diesjährige
24-Stunden-Notfunkübung des Distrikts Bayern-Ost (U) statt.
Die Übung begann am Samstag um 14 Uhr Ortszeit und endete am Sonntag um
14 Uhr. Ziel der Übung war die möglichst fehlerfreie Übermittlung von
vorgegebenen Texten zu einer bestimmten Zeit an eine definierte
Gegenstelle.

Es beteiligten sich 8 Stationen aus dem Distrikt U sowie 5 Stationen aus
den Distrikten B, C und P an der Übung.
Besonderer Dank gilt hierbei den Clubstationen DL0LA in Landshut sowie
DL0LAT in Rottenburg die beide über den gesamten Zeitraum von 24
Stunden mit mehreren Operatoren QRV waren.
Aufgrund der Verteilung der Teilnehmer stellte sich bereits zu Beginn
der Übung DL0LAT als wichtiger Knotenpunkt der Kommunikation heraus.
Nur von diesem Standort aus konnten sämtliche Repeater, über die die
einzelnen Teilnehmer zu erreichen waren, direkt erreicht werden.
Für die Teilnehmer außerhalb des Distrikts U wurde auch auf das
2m-Zugspitz-Relais ausgewichen. Die Verwendung von Phonie auf Kurzwelle
war aufgrund eines laufenden Contests und somit viel QRM leider kaum
möglich. Umso intensiver wurden auch viele Verbindungen in PACTOR abgewickelt.

Insgesamt wurden mehr als 250 Funksprüche zwischen den Stationen
ausgetauscht. Die empfangenen Sprüche sind noch nicht vollständig
ausgewertet, aber bereits ist ersichtlich, dass die Kommunikation
hervorragend geklappt hat.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer für ihre Zeit und die disziplinierte
Übertragung ihrer Texte. Vielen Dank an alle Stationen auch außerhalb
der Übung für ihre Geduld, wenn es auf den einzelnen Frequenzen teils etwas turbulent zuging.

Andreas, DC6RI / Notfunkreferent Bayern-Ost (U), Niederbayern
Tobias, DC3TC / Notfunkreferent Bayern-Ost (U), Oberpfalz
Veröffentlicht unter Notfunkübungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*